Gastechnik

Aus Abwasser wird Biogas

Das im Faulbehälter oder Fermenter produzierte Biogas kann in einem gewichtsbelasteten Trockengasspeicher gespeichert werden. Der Faulturm ist mit dem Gasspeicher verbunden, das Faulgas tritt mit einem Druck zwischen 25 und 60 mbar aus dem Faulturm aus und füllt den Gasspeicher. Dabei hebt er die gewichtsbelastete Ballastplatte im Gasspeicher, was zu einem dauerhaften Druck im Gassystem führt. Dieser Vorteil wird genutzt, um auf eine Gasdruckerhöhung für nachgeschaltete Anlagen wie BHKW´s oder Gasfackeln zu verzichten.

Energiekomponente Gasfackel und Verdichterstation

Zu unseren Anlagen entwickeln wir eigene Komponenten, wie Wärmetauscher, Kondensatbehälter, Kiestöpfe, Filterkerzen, Über-/ Unterdrucksicherungen, Gasspeicher, Gasverdichterstation und Gasfackelanlagen. Unsere Anlagen sind so ausgeführt, dass ein sicherer Betrieb gewährleistet ist. Bedienungsorte sind frei zugänglich gestaltet. Der im technischen Angebotsdatenblatt beschriebene Liefer- und Leistungsumfang ist vollständig komplettiert und kalt (ohne Gas) inkl. interner Sicherheitstechnik geprüft und somit voll betriebsbereit.